Druckversion

Aktuelle Grösse: 100%

Die Appellationen

 

Von Villiers-sur-Loir bis Château-du-Loir holen die nach Süden ausgerichteten Weinberge das Beste aus den Rebsorten. Die Appellationen Coteaux du Vendômois, Coteaux du Loir und Jasnières bringen bemerkenswerte Weine hervor. Die Bandbreite reicht von Weißweinen über Roséweine und Vin Gris (eine Art Weißherbst) bis zu Rotweinen. Aus der Rebsorte Pineau d’Aunis hergestellte Rotweine sind leicht, zeigen aber mit ihren würzigen Noten Charakter. Man genießt sie gekühlt oder temperiert. Die Weißweine der Rebsorte Chenin blanc (oder Pineau de la Loire) entwickeln ein außergewöhnliches Aroma gleich von der Ernte an und werden oft herausragende lagerfähige Weine. Letztere erkennt man an ihrem Feuersteingeschmack, den ihnen der Boden eines einzigartigen Terroirs verleiht.

 

Drei kontrollierte Herkunftsbezeichnungen (AOC)

  • Jasnières: (AOC seit 1937),
  • Coteaux du Vendômois (AOC seit 2011)
  • Coteaux du Loir: (AOC seit 1948),

 

 

Edle Rebsorten

Pineau d'Aunis

Der Pineau d’Aunis ist eine rote Rebsorte mit einem hellen Saft. Er ergibt feine, delikate Weine. Ursprünglich aus dem Anjou stammend, wird diese Rebsorte seit mehr als tausend Jahren auf unseren Hängen angebaut.

 

Chenin oder Pineau de la Loire

Der Chenin oder Pineau de la Loire ist eine alte Rebsorte des Anjou, der in das Loir-Tal eingeführt wurde und in dem hier herrschenden Klima perfekt gedeiht. Man verdankt ihm alle großen Weißweine des Loir-Tals. Er ist fruchtig mit einem sehr vollen Bukett und hat ein hohes Reifepotenzial. Je nach Jahrgang eignet er sich auch für die Herstellung von halb-trockenen und lieblichen Weinen.

 

Der Rotwein

In der Appellation Coteaux du Vendômois entsteht er durch die Vermählung von drei Rebsorten: Pineau d’Aunis, Cabernet und Pinot noir. Unbedingt probieren sollte man auch die Weine aus 100 % Pineau d' Aunis und ihre pfeffrigen Geschmacksnoten, welche die Typizität der Appellation zum Ausdruck bringen.

Mit ihrer rubinroten Farbe bieten die Rotweine der Appellation Coteaux du Loir eine hohe aromatische Komplexität mit im allgemeinen dominierenden würzigen Noten, gepaart mit Anklängen von sehr reifen roten Beeren

 

 

Der Weißwein

  • Der Coteaux du Vendômois ist ein trockener Wein aus Chenin, der durch das Terroir aus Ton und Feuerstein gekennzeichnet ist
  • Die Weine der Appellationen Jasnières und Coteaux du Loir sind in der Regel trocken oder feinherb und in diesem Fall muss zwingend die Bezeichnung „sec“ (trocken) auf der Flasche stehen.

 

Der Vin Gris

Es handelt sich um eine Art Weißherbst. In der Appellation Coteaux du Vendômois wird er durch direkte Pressung aus Pineau d’Aunis hergestellt. So erhält er diese leichte Rosafärbung, diesen etwas pfeffrigen Geschmack und eine mineralische Note, die für das Vendômois so typisch ist.

 

 

Feine Weine

Vom Jasnières sagte Curnonsky, der „Prinz der Gastronomen“, dass er „zu den besten Weinen der Welt dreimal pro Jahrhundert“ gehört. Seine bemerkenswerteste Eigenschaft ist die Fähigkeit ein Reifepotenzial von mehreren Jahrzehnten zu haben.